­

HÄRTING.sport – WISSENSWERTES

Unter der Rubrik WISSENSWERTES finden Sie Informationen zu Rechtsfragen im Sport, mit denen wir uns ausführlicher befasst haben. Das können unsere HÄRTING-Papers sein aber auch FAQs, Studien und sonstige Formate. Zum Benutzen, zum Download, zum Nachschlagen – wie es Ihnen am bequemsten ist.

JURISTISCHES EINMALEINS BEI FUßBALLTRANSFERS – RÜCKKAUFKLAUSELN, KAUFOPTIONEN

Das Transfergeschäft im professionellen Fußball bricht nicht nur Jahr für Jahr Schallmauern bei den Ablösesummen. Die vertraglichen Abreden zwischen Spielern und Vereinen sowie zwischen den transferierenden Clubs wird immer komplexer und erfinderischer. (mehr …)

Von |08. September 2015|

PFEIFKONZERT MIT JURISTISCHEM NACHSPIEL – WIE UNPOLITISCH KANN DER FUßBALL SEIN?

Im Finale des spanischen Pokals, des Copa del Rey standen sich am 30. Mai diesen Jahres der katalanische FC Barcelona und der baskische Verein Athletic Bilbao gegenüber. Im Camp Nou, dem Stadion des FC Barcelona, gewann dieser unspektakulär mit 3:1. Das eigentliche Spektakel ereignete sich vor dem Anpfiff. Als die Nationalhymne ertönte, setzte ein gellendes Pfeifkonzert ein. (mehr …)

Von |30. Juli 2015|

HAFTUNG BEI SPORTUNFÄLLEN

Dieses Jahr passierte das Peloton der Tour de France die Pyrenäen – Abfahrt des Portet d’Aspet. Auf dieser Etappe kam vor 20 Jahren der Italienische Radfahrer Fabio Casartelli ums Leben. Der Olympiasieger von Barcelona prallte während eines Sturzes gegen eine Steinmauer und starb im Alter von nur 24 Jahren. Besonders Radrennen und Motorsport sind für ihr Unfallrisiko bekannt. Was hat das mit Recht zu tun? Ganz einfach: wer haftet bei Unfällen in solchen Rennen? (mehr …)

Von |29. Juli 2015|

„BUNDESLIGA LEAKS” – ÖFFENTLICHKEIT VON MEDIZINCHECKS AM FALL SYDNEY SAM

In diesem Beitrag geht es um die Medizinchecks im Profifußball und darum, mit welcher Selbstverständlichkeit Informationen über die Gesundheit von Spielern an die Öffentlichkeit gelangen. Dabei handelt es sich um höchst sensible Daten. (mehr …)

Von |14. Juli 2015|

„GRATIS“- WERBUNG MIT SPORTLERN, PROMINENTEN UND POLITIKERN?

Geht das? Ja, aber mit einigen wichtigen Regeln

Den Bekanntheitsgrad eines Prominenten für das eigene Produkt nutzen zu können, ist von erheblichem Werbewert und damit für das  werbende Unternehmen nicht billig, denn dem Prominenten ist dieser Umstand bekannt und er trägt seine Haut teuer zu Markte. (mehr …)

Von |11. Juni 2015|