­

HÄRTING.sport

Auf HÄRTING.sport bloggen HÄRTING Rechtsanwälte über Rechtliches rund um den Sport. Die Palette an juristischen Fragen im Sportrecht ist breit. Uns geht es vor allem um Themenbereiche, in denen wir uns auskennen. Daher dreht sich die Vielzahl unserer Beiträge um die Sportvermarktung. Hierbei spielen Marken, Bild-, TV- und Persönlichkeitsrechte, das Urheberrecht, E- und Mobile Commerce, Social Media und Werberechte eine große Rolle. Wir achten aber auch darauf, dass die klassischen Bereiche wie zB. das Arbeitsrecht nicht zu kurz kommen.

Der Blog richtet sich an alle, die sich für die vielen rechtlichen Gesichtspunkte im Sport interessieren oder es tun sollten, weil sie beruflich im Sportbusiness unterwegs sind. Wir bloggen, um das Recht in verständlicher Sprache zu erklären und weil es uns Spaß macht.

Da wir eine Anwaltskanzlei sind, sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie vor kniffligen sportrechtlichen Fragen stehen.

„FEAR THE DEER“: JÄGERMEISTER VS. MILWAUKEE BUCKS

Das US-Amerikanische Marken-und Patentamt (US Patent & Trademark Office) wird sich in Kürze mit dem Hirschkopf-Logo von Jägermeister und dem des Basketballklubs Milwaukee Bucks befassen. […]

Von |09. März 2017|

Die BVB-Südtribüne ist zu – haften Fans für Fans?

Borussia Dortmund wird nach den Beleidigungen und Attacken seiner Anhänger gegen Fans von RB Leipzig hart bestraft. Das Sportgericht des DFB verurteilte den BVB, die Südtribüne des Signal Iduna Parks im anstehenden Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg für die Besucher zu sperren. Das betrifft ca. 25.000 Fans, die im Besitz [...]

Von |16. Februar 2017|

ÖSTERREICH: ARBEITSRECHT & PROFIFUßBALL – EINSEITIGE VERLÄNGERUNGSOPTION LAUT OGH UNZULÄSSIG!

Im nationalen und internationalen Fußballsport sind bei Vertragsabschluss befristete Verträge mit (einseitiger) Verlängerungsoption gängige Praxis. […]

Von |14. Februar 2017|

HAT PANINI WIRKLICH KEIN MONOPOL?

Nicht nur auf dem Schulhof bekannt: Panini Sammelkarten – lassen Sammlerherzen höher schlagen und die Konkurrenz offenbar hinter sich. […]

Von |13. Januar 2017|

EU-KOMMISSION ERMITTELT GEGEN DEN EISLAUF-WELTVERBAND

Sportverbände geraten zunehmend in die Kritik des Kartellrechts. Nicht zuletzt seit dem Fall Pechstein steht fest, dass Sportverbände eine Marktmacht innehaben, die es ihnen faktisch möglich macht einseitig Regeln durchzusetzen – sei es gegenüber Sportler oder Lizenzvereinen oder untergeordneten Verbänden – die man auf einem Markt mit natürlichem Wettbewerb nicht erwarten kann. […]

Von |09. Dezember 2016|